Über PAION

Die PAION AG ist ein börsennotiertes Specialty-Pharma-Unternehmen, das innovative Wirkstoffe zur Anwendung bei ambulanter und im Krankenhaus durchgeführter Sedierung, Anästhesie sowie in der Intensivmedizin mit dem Ziel einer späteren Vermarktung entwickelt. PAIONs Leitsubstanz ist Remimazolam, ein intravenös verabreichtes, ultrakurz wirkendes und gut steuerbares Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum, für das PAION die klinische Entwicklung für Kurzsedierungen in den USA abgeschlossen hat. Außerhalb der USA konzentriert sich PAION aktuell auf die Entwicklung von Remimazolam in der Allgemeinanästhesie. Ein vollständiges klinisches Entwicklungsprogramm in der Allgemeinanästhesie wurde in Japan abgeschlossen. In der EU hat PAION eine Phase-III-Studie im Juli 2018 gestartet. Die Entwicklung für die Sedierung auf der Intensivstation ist Teil des längerfristigen Entwicklungsplans für Remimazolam.

 

PAIONs Vision ist es, ein anerkannter „PAIONeer" in der Sedierung und Anästhesie zu werden. PAION hat seinen Hauptsitz in Aachen und einen weiteren Standort in Cambridge (Vereinigtes Königreich).

 

Was bedeutet PAIONeering? PAIONeering bedeutet für uns, medizinischen Fortschritt zu gestalten, dabei andere Wege zu gehen und neue Maßstäbe zu setzen. Dafür schaffen wir kurze Kommunikationswege, die schnelle Entscheidungen und Reaktionen zulassen. Ein echter PAIONeer ist bei uns kein Einzelkämpfer, sondern ein überzeugter Teamplayer, der weiß, dass unsere hochgesteckten Ziele nur gemeinsam erreicht werden können. Von unseren Mitarbeitern erwarten wir hohe Flexibilität und eine "hands-on"-Mentalität. Statusdenken ist uns fremd – uns geht es um Verantwortung, Leistung und Raum für Entwicklung.

Die PAION AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard Regulierter Markt, Börsenkürzel PA8, ISIN DE000A0B65S3) gelistet.